Übergabeplanung / Übergabefähigkeit

Als erfahrener Tourguide begleite ich Sie vertrauensvoll auf Augenhöhe in unbekanntem Gelände durch diese Phase 4 des Lebenszyklus Ihres Unternehmens.
 

Unsere Touretappen


Einstieg:

  • Langfristiger Unternehmensausblick
  • Analyse Übergabefähigkeit

Kernthemen:

  • Übergabefähigkeit verbessern
  • Konfliktklärung Familie
  • Familienverfassung


Bei Bedarf:

  • Nachfolger Profil
  • Coaching Übergeber

Der Zeitraum für diese Phase liegt erfahrungsgemäß bei ca. 3 - 12 Monaten.

Die Übergabeplanung beginnt kurz nach der Unternehmensübernahme

 

Gerade waren Sie noch Nachfolger und jetzt stehen schon die ersten Gedanken zu Ihrer Übergabe an. 
 

Vielleicht ist es die Frage nach dem Kinderwunsch oder deren Ausbildung, oder auch die Situation in anderen Familienstämmen, die sie die Diskussion jetzt beginnen lassen. Auch die gemeinsame Erstellung einer Familienverfassung kann ihr Anlass sein, um jetzt Klarheit für die Zukunft zu schaffen. Wenn sich herausstellt, dass interne Nachfolger fehlen werden, wollen Sie vielleicht Alternativszenarien erarbeiten, die auch im Laufe der Zeit immer wieder adaptiert werden können. 

Sie stehen wenigsten 1-2 Jahre vor dem geplanten Zeitpunkt der Übergabe und wollen eine Bestandsaufnahme machen, wie sich das Unternehmen auf der betriebswirtschaftlichen, strategischen und kulturellen Ebene im Wettbewerbsumfeld darstellt, um Aspekte, die die Übergabefähigkeit reduzieren könnten zu bearbeiten. 

Gerne begleite ich Sie persönlich als Coach und Prozessbegleiter oder mit den Familienunternehmensexperten aus meinem Netzwerk in diesen Fragestellungen.

Ihr Gipfelerlebnis
& Ergebnis mit mir:

  • Die Inhaber haben Klarheit über die mittel- bis langfristige Perspektive des Unternehmens.
  • Konflikte in der Familie wurden vermieden oder geklärt.
  • Eine Familienverfassung wurde erstellt.
  • Es gibt Klarheit über die Übergabefähigkeit des Unternehmens und ev. nötige Maßnahmen zu Verbesserung.
  • Der Übergeber hat sich entschieden, wann und wie er sich aus dem Unternehmen zurückziehen möchte.
  • Ein Profil für die Nachfolge ist erstellt.
  • Die Suche nach einem Nachfolger hat begonnen.

Was Sie wissen sollten

Fragen zur Unternehmensübergabe

  • Wann ist der richtige Zeitpunkt für den Start des Nachfolge Prozesses?
  • Wie kann ich erkennen, ob die Kinder für die Nachfolge motiviert und geeignet sind?
  • Wann will ich die Übergabe abschließen?
  • Wie kann ich ein „Bestelltes Haus“ hinterlassen?
  • Wie finde ich interne oder externe Nachfolger, falls die Kinder nicht interessiert sind?
  • Muss ich über Verkauf nachdenken und welchen Wert hat mein Unternehmen?
  • Wie organisiere ich Führung und Inhaberschaft in der Übergangsphase und langfristig?
  • Welche Vision habe ich von meinem Leben nach der Übergabe?
  • Wie kann ich und meine Familie nach dem Ausscheiden abgesichert sein?

"Übernahme Familienbetrieb mit besten Lernerlebnissen und enormem Nutzen"

(Daniela und Klaus Musselmann, Inhaber und Geschäftsführer, Seminarzentrum Gut Helmeringen)

"Sehr kompetente Begleitung bei der Unternehmenstransformation"

(Allan Moelholm, Inhaber und Geschäftsführer von BoConcept München & Augsburg)

"Meine uneingeschränkte Weiterempfehlung" für einen herausragenden Beitrag"

(Michael Knitter, Sector Sales Leader Direktvertrieb Nord-/Osteuropa)

Sein Coaching gehört zu den besten Lernerlebnissen – mit enormem persönlichen Nutzen, beruflich und privat."

(Georg Kasperkovitz, Geschäftsführung)

© 2021 wege im wandel, Franz Neumeyer